Akkhaya®Körperarbeit
Körper(psycho)therapie) mit Prozessorientierung

Es besteht die Möglichkeit, diese Aspekte in einem mehrstufigen Ausbildungssystem zu erlernen.
Wir unterscheiden:
   -   die 4-jährige körpertherapiebezogene Akkhaya®-Ausbildung
       (inkludiert 1-jährige Massageausbildung als Mitanforderung)
   -   die 2,5 -jährige Körper(psycho)therapieausbidung und
   -   die Ausbildung in Pränataltherapie

AKKHAYA KÖRPERTHERAPEUT II - Prozessorientierung in der Körperarbeit
für Körperpsychotherapie und Beratung (mit Zertifizierung)

AKKHAYA ist auch eine energie- und bewusstseinsorientierte Form der Körperarbeit & Körpertherapie

Sie führt die
   * psychoanalytischen Ansätze von Alexander Lowen, John Pierakos, Ron Kurtz, Jack Rosenberg, Gerda Boyesen
   * die tiefenpsychologische Arbeit von Joseph Cambell, Stanley Keleman, Elsa Gindler (KBT)
   * die pränatale Arbeit von Fodor, Ferenzci, Mott, Lake, Janus, Alberti und anderen
fort und erweitert diese um transpersonale Aspekte.

Im Mittelpunkt steht die Wechselbeziehung zwischen Körper, Geist und Seele. Der Prozess erforscht die Zusammenhänge zwischen muskulären Verspannungen, vegetativen Störungen, verzerrten Einsichten, Gefühlsstauungen und den ihnen zugrunde liegenden seelischen Konflikten. Das Ziel ist, auf der individuellen Ebene Lösungen zu finden, Perspektiven zu eröffnen, sowie die Autonomie und Selbstverantwortung zu fördern.
Die Arbeit strebt danach, blockierende Lebensmuster aus der Biographie zu verändern, die Kraft der Gegenwart zu erfahren und neue Sichtweisen zu schaffen. Diesem Ziel dienen eine Reihe von Hilfsmitteln, Techniken und Konzepten: u.a. Energieübungen, Arbeit mit dem Körper und Medien zur Verdeutlichung von Körperspannungen, Entspannung, Imagination, emotionale Arbeit, Rollenspiele sowie analytische Gespräche.
Körperarbeit & Körpertherapie geht dabei schrittweise vor, um dem Menschen von heute Zugang zu der Flexibilisierung seiner Ressourcen zu verschaffen. Mit der Zeugung und vor der Geburt beginnt die Umwelt, unseren Körper zu beeindrucken, zu formen. Jede Wahrnehmung beeinflusst unsere Haltung. Aus dieser gewachsenen, und jederzeit veränderbaren Form nehmen wir im Laufe der Jahrzehnte Haltung an. Der Körper speichert und verändert die Strukturen von Knochen, Sehnen, Muskulatur. Bestimmte Körpersegmente (Augen, Mund/Kiefer, Hals/Nacken, Bauch, Becken) stehen in Korrespondenz zu bestimmten Gefühlen und gehemmten oder "eröffneten" Ausdrucksimpulsen und Regulationsmöglichkeiten.
Schock, Scham, Schuld und andere Aspekte unseres frühen Erlebens begleiten uns oft sehr lange. In vielen Fällen ist der Blick in die Familienhorizonte der Herkunftsfamilie einer der wesentlichen Schlüssel für die Einschnitte in der Erlebnisqualität. Die zusätzliche Erfahrung über den eigenen Körper mit Körperspürübungen und die Unterstützung weiterer Methoden aus der Körperarbeit und Körpertherapie schaffen die Basis, aus der sich auch Entwicklung des Individuums neu entfalten kann.

Ausbildung AKKHAYA KÖRPERTHERAPEUT
Prozessorientierung in der Körperarbeit für Körperpsychotherapie und Beratung
(mit Zertifizierung)

Ausbildung Akkhaya Körperpsychotherapie 2016
03. - 05. Juni 2016
12. - 14. August 2016
30. September - 03.Oktober 2016
18. - 20. November 2016
13. - 15. Januar 2017

Zeiten:
Freitags 17:00 bis 22:00 Uhr
Samstags 9:00 bis 17:30 Uhr
Sonntags 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Veranstaltungszentrum Tor28, 50668 Köln

Kosten: 5 Ausbildungswochenenden 2980.- Euro,
zuzüglich 20 Supervisionsterminen a 70,00 Euro
in den ersten beiden Jahren beruflicher Tätigkeit.
Gesamtkosten bei Zertifizierung pro Jahr damit: 4380,00 Euro.
Die Trikaya Akademie ist zertifiziert für den Bildungsscheck und die Bildungsprämie!

Alle Ausbildungen werden in Modulen vermittelt. Je nach den Vorkenntnissen und dem individuellen Ausbildungsziel der einzelnen Teilnehmer können diese auch so kombiniert werden, dass das gesamte Ausbildungsyssytem über 6 Jahre mit der Lehrbefähigung endet. Zusatzmodule zu Sonderthemen und Spezialbehandlungsformen werden als weitere Fortbildungen für Absolventen angeboten. Kernstück und Beginn der modularen Ausbildungen sind die Intensivseminare mit täglichen Seminarzeiten von 10 Stunden, in denen das System vertieft wird. Durch die Methodik, ebenso wie durch den Inhalt der Module, kann diese Ausbildung auch als Möglichkeit zur Selbsterfahrung und Selbstreflektion dienen, ohne dass nach Abschluss der Ausbildung jeder Ausbildungsteilnehmer, Massagepraktiker, Körpertherapeut, Coach oder Körperpsychotherapeut als Hauptberuf wählt oder wählen muss. Viele Lehrgangsteilnehmer nehmen das Vermittelte auch als Teil persönlichen Weiterentwicklung in anderen Berufen, zur Stärkung ihrer Beziehungskompetenz oder zur Standortbestimmung im Umgang mit den Themen Gruppe/ Team, Kontakt, Bindung, Nähe- Distanz, Körperspürfähigkeit etc..
Teilnehmer unter 28 Jahren erhalten einen Rabatt von 25 % auf den Einzelpreis der Fortbildungen. Andere Ermäßigungen und Ratenzahlung auf Anfrage. Bildungsscheck bzw. Bildungsprämie sind möglich.

Mehr dazu auf der Seite: www.somatics-im-coaching.de